Neuorganisation Grundriss

Wenn der Wohnraum auf ein Geschoss reduziert wird, zum Beispiel bei der Gestaltung einer hindernisfreien Wohnebene im Erdgeschoss oder bei der Hausteilung, fehlen meistens Zimmer. Die Neuorganisation des Grundrisses kann Platz für den fehlenden Raum schaffen, ohne dass das bestehende Bauvolumens erweitert werden muss.

Haus JB

Die bestehende Innentreppe liess sich von den Wohnräumen loslösen und als geschlossenes Treppenhaus abtrennen. Dieses erschliesst jetzt zwei übereinander liegende Wohnungen. Ein solches Treppenhaus bietet den Vorteil, dass sich sowohl die Hausteilung wie auch der Rückbau ohne grossen Aufwand realisieren lassen. Weiterlesen

KommentarNoch keinen Kommentar

Haus LM

Das kleine, 2-stöckige Haus musste für das Wohnen mit Behinderung umgebaut werden. Im Erdgeschoss fehlten dazu ein grosszügiges Bad und ein Schlafzimmer. Die bestehenden Räume im Erdgeschoss wurden neu organisiert und gartenseits durch einen Anbau mit Innenhof ergänzt. Weiterlesen

KommentarNoch keinen Kommentar

Haus SM

Das Einfamilienhaus wurde in 2 übereinanderliegende Wohnungen geteilt. Durch die Hausteilung fehlte den Eltern im Erdgeschoss ein Schlafzimmer. Anstatt den fehlenden Raum anzubauen, wurde die im Hausinnern liegende Garage isoliert und zum Wohnen ausgebaut. Weiterlesen

KommentarNoch keinen Kommentar